VEM transresch GmbH


Marzahner Straße 34
13053 Berlin

Geschäftsführer: Dr. Torsten Kuntze

Telefon: 030 9861 2104
Telefax: 030 9861 2097
E-Mail: info@transresch.de
Internet: http://www.transresch.de

Geförderte Projekte: 1


Automatisierung von technologischen Abschnitten in Feinstahl-Walzstraßen; "ATAF"


Hochdynamisches Antriebsmodul für Zweisystem-Schere einer Feinstahlwalzstraße
Hochdynamisches Antriebsmodul für Zweisystem-Schere einer Feinstahlwalzstraße

Projektidee

Gegenstand des vorliegenden Vorhabens ist eine repräsentative Lösung für die Antriebs-Ausrüstung und die antriebsnahe Automatisierungs-Ausrüstung (Level 0 bis 2) für ausgewählte technologische Abschnitte von Feinstahl-Walzstraßen (sog. „Langprodukten„).

Kundennutzen

Die Schwerpunkte der Kunden-Vorteile gegenüber den bisher auf dem Markt befindlichen Erzeugnissen sind gekennzeichnet durch:

  • Nutzung der verbesserten Eigenschaften moderner Antriebssysteme sowohl für eine Erhöhung der Produktqualität als auch für eine Reduzierung des auftragsbezogenen Engineering-Aufwands in der Elektroantriebsebene,
  • technologische Optimierung des erforderlichen Energieeinsatzes
  • Einsatz der verbesserten Eigenschaften moderner SPS-Produkte für die Erhöhung der Funktionssicherheit und die Reduzierung des Hardware-Aufwands in der Steuerungsebene,
  • Verbesserung der Verwaltung der Wartenbilder der einzelnen technologischen Abschnitte und der Zugriff auf diese von den verschiedenen Bedienplätzen in der Leitebene u.a. durch den Einsatz moderner Server-Techniken.

Ausblick

Die Auswirkungen der zurückliegenden weltweiten Wirtschaftssituation sind insbesondere unter Berücksichtigung der Tatsache, dass der überwiegende Teil der geplanten Umsätze aus diesem FuEProjekt im Ausland realisiert werden sollen als noch nicht überwunden einzuschätzen. Für die Realisierung der geplanten Umsatzzielstellungen sind die vertriebsseitigen Anstrengungen insbesondere im osteuropäischen Raum verstärkt worden. Es wurden erfolgversprechende Angebote an potentiellen Anwender gelegt. Derzeit kann eine Erholung der Investitionsbereitschaft in diesem Marktsegment beobachtet werden, so dass mit einer verstärkten Auftragsaquise im laufenden Jahr gerechnet werden kann.
Die bei der Projektbearbeitung gewonnenen Erkenntnisse und gesammelten Erfahrungen konnten das Produktportfolio des Unternehmens als Antriebs-Automatisierer nachhaltig stärken und auch in anderen Marktsegmenten vorteilhaft für die weitere Forschungstätigkeit genutzt werden.

Stand: 23.08.2012
Projektdaten aktualisiert: 10.12.2011

Unternehmen A–Z

Nach oben