Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK


Bertolt-Brecht-Allee 20
01309 Dresden

Geschäftsführer: Dr. rer. nat. habil. Ralf Herzog

Telefon: 0351 4081-520
Telefax: 0351 4081-525
E-Mail: gf@ilkdresden.de
Internet: http://www.ilkdresden.de

Geförderte Projekte: 61


Entwicklung eines optoelektronischen Feuchteindikators für Kälteanlagen


Optoelektronischer Feuchteindikator zur kontinuierlichen Zustandsüberwachung von Kälteanlagen
Optoelektronischer Feuchteindikator zur kontinuierlichen Zustandsüberwachung von Kälteanlagen

Projektidee

Entwicklung eines optoelektronischen Sensors zur Feuchte- und Blasenindikation in Kälteanlagen für die kontinuierliche überwachung und frühzeitigen Diagnose von Anlagenstörungen.

Kundennutzen

Neuartiger Sensor zur Minimierung des Ausfallrisikos von Kälteanlagen, zur Sicherung der Qualität des Kühlgutes oder Leckageerkennung mit einer Schnittstelle für die übergeordnete Gebäudeleittechnik.

Ausblick

Im Rahmen der steigenden Erwartungen an die Energieeffizienz von Kälteanlagen sowie zur Minimierung von Ausfallrisiken sind sehr gute Erfolgsaussichten bei vergleichsweise günstigen Produktpreisen gegeben.

Stand: 21.01.2013
Projektdaten aktualisiert: 02.12.2012

Unternehmen A–Z

Nach oben