Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH – ILK


Bertolt-Brecht-Allee 20
01309 Dresden

Geschäftsführer: Dr. rer. nat. habil. Ralf Herzog

Telefon: 0351 4081-520
Telefax: 0351 4081-525
E-Mail: gf@ilkdresden.de
Internet: http://www.ilkdresden.de

Geförderte Projekte: 61


Unternehmensprofil Zurück
Die Institut für Luft- und Kältetechnik gemeinnützige Gesellschaft mbH betreibt seit 1990 als unabhängiges innovatives Unternehmen Forschung und Entwicklung, verbunden mit Musterbau, Prototypfertigung und innovativem Anlagenbau u. a. auf den Gebieten:
  • Kryo- und Tieftemperaturtechnik
  • Kälte- und Wärmepumpentechnik
  • Luft- und Klimatechnik
  • Angewandte Werkstofftechnik
  • Angewandte Energietechnik
sowie neuer angewandter Technologien und Verfahrenstechniken u. a. für:
  • Erzeugung tiefer Temperaturen
  • Anwendung kryogener Techniken
  • Kryo Life Science
  • Kompressionskältetechnik
  • Kälteanlagen und Komponenten
  • Klimatechnik
  • Luftreinhaltung
  • Arbeitsstoffe/Werkstoffe
  • Fügetechnik
  • Thermische Speicher
  • MSR, Photovoltaikanwendungen
  • Wasser als Kältemittel
  • Sorptionskältetechnik
  • Meerwasserentsalzung/Wasserreinigung
  • Energiesysteme
Die über 145 Mitarbeiter bilden dem breiten Technologiespektrum entsprechend ein interdisziplinäres Team.
Physiker, Chemiker, Werkstoffwissenschaftler, Verfahrenstechniker, Maschinenbauer, Ingenieure für Klima- und Gebäudetechnik, Elektrotechnik, Elektronik sowie qualifizierte Facharbeiter sind am ILK beschäftigt.

Jährlich nutzten über 400 Kunden die Fachkompetenzen und die ausgeprägten experimentellen Möglichkeiten am ILK für Auftragsforschung sowie für unterschiedliche wissenschaftlich-technische Dienstleistungen und Planungsleistungen auf den genannten ILK-spezifischen Technologiegebieten.
über 70-80 zum Teil öffentlich geförderte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben werden jährlich am ILK Dresden bearbeitet.

Produkt- und verfahrensbezogene Entwicklungen stehen im Vordergrund und bieten sowohl für die mittelständische Wirtschaft als auch für große Unternehmen entsprechende Innovationspotentiale, die durch Technologietransfer vom ILK erworben werden können.


Unternehmensprofil aktualisiert: 05.12.2015

Unternehmen A-Z

Nach oben