Institut für Polymertechnologien e. V. – IPT


Alter Holzhafen 19
23966 Wismar

Geschäftsführer: Institutsleiter: Prof.-Dr.-Ing. Harald Hansmann

Telefon: 03841 758 2390
Telefax: 03841 758 2399
E-Mail: E-Mail: info@ipt-wismar.de
Internet: http://www.ipt-wismar.de

Geförderte Projekte: 1


Unternehmensprofil Zurück
Das Institut für Polymertechnologien e.V. versteht sich als Transferleister für die Forschung und als Entwicklungspartner für die Kunststoff-verarbeitende Industrie. Es begleitet und unterstützt Produkt- und Verfahrens-Entwicklungsprojekte von der Konzeptfindung bis zur Vorserienreife. Die Tätigkeiten strukturieren sich in den drei Hauptkompetenzfeldern Produkt-, Verfahrens- und Materialentwicklung mit den Schwerpunkten:
  • Produktentwicklung „Von der Idee bis zum Serienprodukt„ für die Kunststoffindustrie, Medizintechnik, Automobilindustrie, Elektro- und Hausgeräteindustrie sowie den Schiffbau
  • Verfahrensentwicklung (Press- und Sinterverfahren, Spritzguss, Extrusion/ Compoundierung, Rotationsguss, Kleinteilespritzguss, Mehrkomponentenspritzguss)
  • Materialentwicklung für Masterbatches, Polymer-Blends, Metallpulvergefüllte Thermoplaste, Holz-Kunststoff-Gemische, Pulver für Rotationsguss, Faserverbundwerkstoffe
  • Bauteil- und Materialprüfung

Das IPT beschäftigt durchschnittlich etwa 20 Mitarbeiter, davon 10 wissenschaftliche Mitarbeiter. Als An-Institut der Hochschule Wismar kooperiert es mit dieser in vielen F&E-Projekten. Der Institutsleiter, Herr Prof. Dr. Harald Hansmann, hat gleichzeitig eine Professur „Kunststofftechnik„ an der Hochschule Wismar inne.
Das IPT hat seinen Sitz im Technologie- und Forschungszentrum Wismar. Es verfügt über angemietete Büro- und Laborräume, in denen Rechenkapazität sowie Gerätetechnik (inkl. entsprechender peripherer Anlagen und Geräte) installiert sind, die auch im vorliegenden Projekt eingesetzt werden können. Eine umfassende Aufstellung ist auf der Homepage zu finden.
Die Erfahrungen beruhen auf verschiedenen erfolgreich durchgeführten Entwicklungen im Rahmen von Forschungskooperationsprojekten, insbesondere mit Industriepartnern aus der Region.



Unternehmensprofil aktualisiert: 01.12.2015

Unternehmen A-Z

Nach oben