GfE Fremat GmbH


Lessingstraße 41
09599 Freiberg

Geschäftsführer: Dr. Ernst Wallis Karl-Uwe van Osten

Telefon: 03731 375 0
Telefax: 03731 32857
E-Mail: fremat@gfe.com
Internet: http://www.gfe.com

Geförderte Projekte: 3


Unternehmensprofil Zurück
Innovative Lösungen für neue Technologien und Werkstoffe kennzeichnen die Kernkompetenz unseres Unternehmens. Wir sind Ihr Partner, wenn Sie nach neuen Wegen im Oberflächen- und Werkstoffbereich suchen.Wir bieten Ihnen:
  • Sputtertargets aus unterschiedlichen Werkstoffen für vielfältige Schichtanwendungen 
  • Oberflächenbeschichtungen von Bauteilen durch Thermisches Spritzen 
  • Spezialhalbzeug aus hochschmelzenden Nichteisen-Metallen 
  • Sonderwerkstoffe
Das Unternehmen GfE Fremat GmbH gehört weltweit zu den Marktführern im Bereich Targets für die Sputtertechnik. In unserer neuen Fertigungsstätte können mit hochmodernen Spritzanlagen auch höchste Anforderungen der Kunden erfüllt werden.
GfE Fremat hat sich auf die Fertigung von Rohrkathoden bis 4m Länge spezialisiert. Daneben werden auch schmelzmetallurgisch hergestellte Targets produziert. Der immer stärker wachsende Fotovoltaik-Bereich benötigt als Beschichtungswerkstoff in zunehmendem Maße keramische Targets, die sintertechnisch hergestellt werden. Mit den in der Fremat gefertigten ZnO-Rohrkathoden sind wir Marktführer.
Neben der Targetfertigung sichern die Bereiche Bauteilbeschichtung und Halbzeugfertigung den Erfolg des Unternehmens. Hauptaufgabe der Bauteilbeschichtung ist es, Leistungen für die Luftfahrt, den Fahrzeug- und Maschinenbau und die Mikroelektronik anzubieten. Der Bereich Halbzeugfertigung liefert spezielle, hochwertige Produkte, die z.B. in Flugkörpern oder in Spitzenprodukten der Uhrenindustrie eingesetzt werden.
Die Erfüllung der Kundenwünsche nach ständig neuen, innovativen Produkten wird durch die integrierte Forschung & Entwicklung garantiert.

Unternehmensprofil aktualisiert: 01.12.2010

Unternehmen A-Z

Nach oben