DGFZ Dresdner Grundwasserforschungszentrum e. V.


Meraner Straße 10
01217 Dresden

Geschäftsführer: Prof. Dr. rer. nat. habil. Frank Börner

Telefon: 0351 4050670
Telefax: 0351 4050679
E-Mail: fboerner@dgfz.de
Internet: http://www.dgfz.de

Geförderte Projekte: 3


Unternehmensprofil Zurück
Das Dresdner Grundwasserforschungszentrum e. V. (DGFZ) wurde 1990 als gemeinnütziger eingetragener Verein gegründet und betreibt seither einen Forschungsbereich. Das DGFZ e.V. hat seinen Sitz im Gebäude des Grundwasser-Zentrums Dresden (GWZ Dresden), in dem weiterhin die Unternehmen GFI Grundwasserforschungsinstitut GmbH Dresden, die GIP Grundwasser-Ingenieurbau-Planung GmbH Dresden, sowie die Stiftung „Förderung der wissenschaftlichen Schule Zunker-Busch-Luckner„ ansässig sind.

Die vier unter einem Dach im GWZ Dresden tätigen, juristisch unabhängigen Institutionen führen anwendungsorientierte FuE-Projekte im Bereich Boden und Grundwasser durch und verfügen darüber hinaus über ein Forschungslabor, das auch als Prüflabor für Boden und Grundwasser akkreditiert ist. Weiterhin ist im Grundwasserzentrum Dresden ein Technikum eingerichtet, das mit seinen Indoor- und Outdoor-Anlagen allen Einrichtungen im Haus zur Verfügung steht und deutschlandweit von außeruniversitären Einrichtungen genutzt wird.

Das Dresdner Grundwasserforschungszentrum e. V. strebt prioritär eine Brückenfunktion zwischen Grundlagenforschung und ihrer industriellen Anwendung in Deutschland an. Hierzu wird einerseits die enge Kooperation mit den Universitäten im Umfeld und andererseits mit den Bedarfsträgern innovativer FuE-Ergebnisse in Behörden und der Wirtschaft realisiert.

Das Dresdner Grundwasserforschungszentrum e. V. hat derzeit etwa 50 persönliche und 10 institutionelle Mitgliedern.

Satzungsgemäß betreibt er in seinem Forschungsbereich die:
  • Konzeptentwicklung für die Boden- und Grundwasserwirtschaft und den Boden- und Grundwasserschutz,
  • Entwicklung von Strategien und Verfahren zur In-situ-Sanierung kontaminierter Böden und Grundwasserleiter sowie
  • die Durchführung und Förderung von Weiterbildungsveranstaltungen und Tagungen.
Die Forschungsergebnisse werden zeitnah verbreitet und sind der öffentlichkeit für eine Nachnutzung zugänglich. Dafür ist das DGFZ e. V. Herausgeber von zwei Publikationsreihen. Ziel ist es, die Praxiseinführung und Verwertung von FuE-Ergebnissen vorrangig über die Mitgliedsfirmen des DGFZ zu realisieren.

Die Einhaltung der Regeln guter wissenschaftlicher Praxis wird von einer unabhängigen Vertrauensperson überwacht.

Im Rahmen langfristiger FuE-Arbeiten besteht für den wissenschaftlichen Nachwuchs die Möglichkeit zur Promotionserarbeitung. Im Forschungsbereich des DGFZ e. V. sind i.d.R. bis zu zehn Nachwuchswissenschaftler als Doktoranden beschäftigt. Seit 1995 verteidigten mehr als 20 Doktoranden des DGFZ an verschiedenen Universitäten ihre Dissertationen mit sehr gutem Erfolg. Jährlich bearbeiten im GWZ mehrere Studenten im Rahmen von FuE-Projekten ihre Praktikums-, Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit.

Seit 1999 bietet das  DGFZ e. V. regelmäßig Fachveranstaltungen in der berufsbegleitenden Erwachsenenqualifizierung an und leistet einen Beitrag zur beruflichen Bildung für nachhaltige Entwicklung. Seit 2008 ist die Weiterbildung im DGFZ e. V. nach dem Qualitätsmanagement Umweltbildung zertifiziert.


Unternehmensprofil aktualisiert: 04.12.2014

Unternehmen A-Z

Nach oben