Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V. – GFaI


Volmerstraße 3
12489 Berlin

Geschäftsführer: Vorstandsvorsitzender: Prof. Dr. Iwainsky
Geschäftsführer: Dr. Frank Weckend
Stellv. Geschäftsführerin: Dipl.-Math. Silvia Schwochow

Telefon: 030 8145633-00
Telefax: 030 8145633-02
E-Mail: info@gfai.de
Internet: http://www.gfai.de

Geförderte Projekte: 39


Unternehmensprofil Zurück
Die Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V. (GFaI) wurde am 01.06.1990 in Berlin gegründet und verfolgt gemeinnützige forschungsfördernde Zwecke im Bereich der Informatik. Die GFaI ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen Otto-von-Guericke e. V. (AiF), des Verbandes Innovativer Unternehmen e. V. (VIU) sowie An-Institut der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) und der Beuth Hochschule für Technik Berlin. Sie versteht sich als ein offenes Netzwerk, in dem Wissenschaft und Praxis auf den zukunftsträchtigen Gebieten der Informationstechnologien und deren Anwendungen zusammenwirken. Die GFaI beteiligt sich seit 2002 aktiv am NEMO-Programm des BMWi und übernimmt in diesem Rahmen insbesondere das Netzwerkmanagement.

Ansprechpartner:
Vorsitzender des Vorstandes: Prof. Dr. Alfred Iwainsky
Geschäftsführer: Dr. Frank Weckend
Stellvertretende Geschäftsführerin: Dipl.-Math. Silvia Schwochow


Tätigkeitsprofil:
  • Initiierung, Organisation und Bearbeitung wissenschaftlicher Förderprojekte,
  • FuE für private und öffentliche Auftraggeber,
  • Organisation und Durchführung wissenschaftlicher Seminare, Tagungen, Workshops und Schulungen
  • wissenschaftlich-technische Dienstleistungen (Studien, Recherchen, Beratungen), vorrangig für die Mitglieder ihrer Gemeinschaft,
  • überführung von FuE-Ergebnissen in die Praxis, Technologie-Transfer,
  • Beteiligung an Lehre und praktischer Wissensvermittlung für Studenten, insbesondere bezüglich der beiden Berliner Fachhochschulen TFH und HTW.


Landesverband:
- GFaI Brandenburg e. V., Wildau, www.gfai-brandenburg.de

Tochterunternehmen:
- gfai tech GmbH

Kooperationen:
- Kooperationen im Rahmen von Forschungsprojekten und FuE-Aufträgen

Kontakt:
GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik
Volmerstraße 3
12489 Berlin-Adlershof

Tel.: +49 (0)30 814 563 300
Fax: +49 (0)30 814 563 302
eMail: info@gfai.de
Internet: www.gfai.de

Kompetenzfelder / Leistungen:

Bildverarbeitung
  • Ingenieurtechnische Anwendungen
  • Industrielle Qualitätskontrolle
  • Bildanalyse in der Kriminaltechnik
  • Bilddatenbanken

Robotik und Prozessautomatisierung
  • Technologische Anwendungslösungen
  • Sensorintegration
  • Neue Programmiertechniken für Roboter
  • Intelligente optische Prüf-/Messtechnik
  • Automatisierungs- und Qualitätssicherungslösungen für die Fertigungstechnik

3D-Datenverarbeitung
  • 3D-Modellierung, -Filterung und -Erfassung
  • Berührungslose 3D-Vermessung
  • Visualisierung und Simulation von räumlichen Objekten und Prozessen
  • 3D-Datenverarbeitung in zahntechnischen und anderen medizinischen Anwendungen

Signalverarbeitung (Akustische Kamera)
  • Bildgebende akustische Kartierungssysteme / technische Geräuschortung
  • Anwendung hochkanaliger Mikrofonarraytechnik
  • Algorithmen der Signalverarbeitung im Zeit- und Frequenzbereich
  • Multichannel-Datenrekorder mit Anschluss für Zusatzsensoren
  • Akustische Kartierungen in 2D- und 3D

Grafische Ingenieursysteme
  • Hochautomatisierte Erzeugung von netzartigen schematischen Grafiken
  • Framework für modellbasierte grafisch-interaktive Tools zur Visualisierung und Bearbeitung von Netzstrukturen
  • Modellierung von Schaltanlagen und ihren Bauteilen
  • Automatisierte Konstruktion von Schaltschränken
  • Requirement Engineering, insbesondere im medizintechnischen Bereich
  • Analyse, Simulation und Optimierung von industriellen Energieversorgungssystemen


Computer Aided Facility Management
  • Modellierungsmethoden für Infrastruktursysteme, Network Facilities Management
  • Tools für Massendatenerfassung, Change Management, Facility Layout
  • Facility Process Management

Informationssysteme
  • Systeme zur wissensbasierten Informationsvermittlung im Internet
  • Interaktive Online-Beratung
  • Dokumentenvermittlung und Kommunikation im Internet / Intranet

Adaptive Modellierung / Mustererkennung

  • Mustererkennung für Wertstoffsortierung, Solarzelleninspektion, spektroskopische Datenanalyse u. a.
  • Künstliche neuronale Netze, genetische Algorithmen, Evolutionsstrategien
  • Interpretation von Sensordaten zur überwachung von Bauwerken, insbesondere Brücken

Dokumentenmanagement

  • Verbesserung der Erkennung historischer Dokumente (insbesondere Schreibmaschinendokumente)





Entwicklungsgeschichte der GFaI:

Die GFaI wurde am 1. Juni 1990 gegründet. Seit 1991 ist die GFaI in Berlin-Adlershof beheimatet.

Der GFaI gehören inzwischen ca. 100 Firmen und Einrichtungen (insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen) als institutionelle Mitglieder an. Unter den Vereinsmitgliedern der GFaI ist besonders der Landesverband Brandenburg hervorzuheben, der 1999 gegründet wurden.

Die GFaI ist seit 1991 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke„ (AiF). Sie führt nicht nur selbst entsprechende kooperative Forschungsprojekte durch, sondern ist auch für die Initiierung, Beantragung und Organisation der industriellen Gemeinschaftsforschung im Bereich der angewandten Informatik verantwortlich.

Für herausragende Entwicklungen erhielten Teams der GFaI in den Jahren 1998 und 2001 den Otto-von-Guericke-Preis – die höchste Auszeichnung der AiF – für die erfolgreiche Entwicklung multimedialer Produkt- und Dienstleistungspräsentationen sowie für die Entwicklung der Akustischen Kamera. Im Jahr 2003 wurde an die Akustische Kamera der Innovationspreis Berlin/Brandenburg verliehen. Sie wurde im Jahr 2005 für den Deutschen Zukunftspreis des Bundespräsidenten nominiert. 2007 bzw. 2008 erhielten Persönlichkeiten der GFaI als Teil eines Konsortiums den bauma-Innovationspreis der Deutschen Bauwirtschaft in der Kategorie Zukunftsweisendes Forschungsergebnis bzw. den ABICOR – Innovationspreis für die Entwicklung eines „Echtzeitspektralreglers für Pulsschweißmaschinen„.

Im Jahr 2006 wurde die gfai tech GmbH als 100 %ige Tochter der GFaI gegründet. Sie nahm 2007 ihre Tätigkeit auf und leitet den weltweiten Vertrieb der Akustischen Kamera.

Die GFaI ist seit 1993 An-Institut an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) und der Beuth Hochschule für Technik Berlin. GFaI-Wissenschaftler beteiligen sich an Lehre und Ausbildung für Studenten. Jährlich werden eine Vielzahl von Diplom- bzw. Master-/ Bachelor-Arbeiten und Praktika durch die GFaI betreut.

Die GFaI initiiert regelmäßig wissenschaftliche Veranstaltungen, beispielsweise die internationale Konferenz EVA Berlin (Electronic Imaging & the Visual Arts), die jährlich gemeinsam mit der Firma EVA Conferences International aus Großbritannien und den Staatlichen Museen zu Berlin durchgeführt wird, sowie den anwendungsorientierten Workshop „3D-Nord-Ost„ zur Erfassung, Verarbeitung, Modellierung und Auswertung von 3D-Daten.

Zum 20-jährigen Gründungsjubiläum der GFaI wurde 2010 das neue eigene Gebäude in der Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien fertiggestellt und von der Belegschaft bezogen.

Detaillierte Informationen zum Dienstleistungsangebot sind auf der GFaI-Homepage www.gfai.de zu finden.



Kooperationspartner und Kunden:

  • Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH
  • Akktor GmbH, Berlin
  • AUCOTEAM GmbH, Berlin
  • Axentris Informationssysteme GmbH, Berlin
  • BAUAKADEMIE Gesellschaft für Forschung, Entwicklung und Bildung mbH, Berlin
  • Berlin Heart GmbH, Berlin
  • CFX Berlin Software GmbH, Berlin
  • chemmedia AG, Chemnitz
  • Comhard GmbH, Berlin
  • Daimler AG, Sindelfingen
  • Demag Cranes & Components GmbH, Wetter
  • DResearch Digital Media Systems GmbH, Berlin
  • Dr. Wolf WIRELESS GmbH, Teltow
  • Elpro GmbH, Berlin
  • Europäisches Centrum für Mechatronik, Aachen
  • Feinmechanische Werke Halle GmbH (FEHA), Halle
  • Forschungszentrum L3S, Hannover
  • GMT Gesellschaft für metallurgische Technologie- und Softwareentwicklung mbH, Berlin
  • Hella Aglaia Mobile GmbH, Berlin
  • IIEF Integrierte Informationssysteme für Engineering und Facility Management GmbH, Berlin
  • ILMCAD GmbH, Ilmenau
  • Infotech Consulting GmbH, Sondershausen
  • INNOTECH HT GmbH, Berlin
  • IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH
  • Iris-GmbH infrared & intelligent sensors, Berlin
  • Isravision Graphikon GmbH, Berlin
  • Isravision PARSYTEC AG, Aachen
  • isw Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung gGmbH, Halle
  • I.T. Out GmbH, Nordhorn
  • KERAMAG Keramische Werke AG, Haldensleben
  • LüTH & DüMCHEN GmbH, Berlin
  • Mikro-Univers GmbH, Berlin
  • Patentanwälte Gulde, Hengelhaupt, Ziebig & Schneider, Berlin
  • Polyprint GmbH, Berlin
  • Pre Tec Schneidtechnologien GmbH, Dresden
  • PSI AG, Berlin
  • SATCON Engineering GmbH, Teltow
  • Siemens AG, I MO IL SPA, Berlin
  • SLV Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern GmbH, Rostock
  • SMI Südthüringer Multimedia und Information GmbH, Heldburg/Thür.
  • Spectral Electronic Forschungs- und Produktions GmbH, Berlin
  • S.P.P. AG, Bernstadt
  • Stemmer Imaging GmbH, Puchheim
  • Straumann GmbH, Gräfelfing
  • Synotec Psychoinformatik GmbH, Geyer/Erzgeb.
  • SYSTEM CONCEPT GmbH, Wildau
  • Tammer Hard- u. Software, Tabarz
  • TeCNeT GmbH, Berlin
  • ThyssenKrupp Steel Europe AG, Duisburg
  • VISTEC Software GmbH, Berlin


Unternehmensprofil aktualisiert: 02.12.2015

Unternehmen A-Z

Nach oben