Eckert & Wellmann Anlagentechnik GmbH


Bestenseer Chaussee 1
15749 Mittenwalde

Geschäftsführer: Hagen Eckert 

Telefon: 033764-25770
Telefax: 033764-257710
E-Mail: info@eckert-wellmann.de
Internet: http://www.eckert-wellmann.de

Geförderte Projekte: 1


Unternehmensprofil Zurück
Die Eckert & Wellmann Anlagentechnik GmbH (E&W) wurde 1996 (HRB 9692P) gegründet. Entwicklung, Projektierung, Installation und Service für verfahrenstechnische Anlagen stellen den Unternehmensgegenstand dar. Schwerpunktbranchen in denen unsere Erzeugnisse eingesetzt werden, sind die chemische und die Pharmaindustrie sowie das Ernährungsgewerbe und hier insbesondere die verarbeitende Industrie für flüssige Lebensmittel, wie z. B. Molkereien, Brauereien, Mineralwasserwerke, Fruchtsaft-, Backwaren-, und die Schokoladenverarbeitende Industrie. Dabei geht es in erster Linie um Rohrleitungssysteme aus Cr-Ni-Stahl in Verbindung mit Ventilen, Tanks und Behältern sowie verfahrenstechnischen Apparaturen wie Pumpen, Wärmeübertrager, Misch-, Dosier- und Homogenisieranlagen. Speziell im Bereich der industriellen Eiverarbeitung ist die Eckert & Wellmann GmbH ein führender Anbieter auf dem deutschen und osteuropäischen Markt. Die komplizierte Behandlung von Flüssigei vom Aufschlag bis hin zur aseptischen Abfüllung bei strikter Erfüllung der EU-Anforderungen an Pasteurisation und Automation konnte durch uns erstklassig im Rahmen eines FuE-Themas gelöst werden. Aktuell führten wir mit Unterstützung des Brandenburger Wirtschaftsministeriums ein FuE-Projekt zur kieselgurfreien Filtration durch (Antragsnummer: 80128109). Außerdem planen und erstellen wir CIP-Reinigungssysteme für komplette Produktionsanlagen. Auch Dampf- und Wasserleitungsnetze in Cr-Ni-Stahl gehören zu unserem Leistungsprogramm. Wir fertigen Bühnen und Sonderkonstruktionen in Cr-Ni-Stahl, speziell nach den Anforderungen unserer Kunden. Als Schweißfachbetrieb sind wir im Besitz des Großen Eignungsnachweises nach DIN 18800 Teil 7 und der HP0-Zulassung. Des Weiteren liefern wir Behälter und Tanks aus Cr-Ni-Stahl. Neben dem mechanischen Anlagenbau bieten wir die entsprechende Prozessautomation einschließlich der Prozessdatenerfassung und Elektroinstallation inklusive Schaltschrankbau, aus einer Hand.
Wir verfügen über die für den Geschäftszweck erforderlichen Anlagen und Ausrüstungen. Unsere letzte größere Investition ist der Anbau eines Bürokomplexes gewesen, der vom Land Brandenburg mit einem Investitionszuschuss unterstützt worden ist.                                                     In den zurückliegenden Jahren hat die Eckert & Wellmann GmbH viele automatisierte Anlagen für renommierte Kunden im In- und Ausland geschaffen oder modernisiert. Zu den Referenzkunden gehören u. a.: Dr. Oetker Nahrungsmittel KG, Grabower Süßwaren GmbH, Mineralquellen Bad Liebenwerda, Nestle Deutschland KG, Bahlsen Berlin, Berentzen, Klosterbrauerei Neuzelle, Carl Kühne GmbH & Co., Procter & Gamble GmbH & Co. KG, Schultheiss Brauerei Berlin, Radeberger Brauerei, Brandenburger Urstromquelle, Eisa Eiprodukte GmbH, HASA GmbH, KHS Anlagentechnik GmbH, Kerry Deutschland GmbH, Krombacher, Oettinger, Reudnitzer Brauhaus, Maggi Singen, Uerige Brauerei, Brauerei Veltins, Süssmost- und Weinkelterei Hohenseefeld GmbH.Kunden außerhalb der Lebensmittelindustrie sind u. a. Berlin Chemie AG, BDF Beiersdorf, Unilever, MEAB und UFI TEC Institut für Membrantechnologie GmbH.
Die Geschäftsaktivitäten der Eckert & Wellmann GmbH orientieren sich zunehmend auch an den Bedürfnissen ausländischer Auftraggeber. Diesbezügliche kommerzielle Projekte sind in den Niederlande, Luxemburg, Spanien, Italien, Mexico, Moskau, Ghana und österreich erfolgreich durchgeführt worden.
Unsere wichtigsten Kooperations- und Wissenschaftspartner sind:
  • BTU Cottbus
  • TU Berlin
  • Technische Fachhochschule Wildau
  • TFH Berlin
  • Versuchs- und Lehranstalt für Brauereien e. V. Berlin
  • fermtec GmbH Berlin.

Die Zusammenarbeit mit den universitären Forschungseinrichtungen besteht z. B. auch darin, dass wir als Praxispartner für die Durchführung von Semester- und Abschlussarbeiten zur Verfügung stehen und Praktikumsplätze anbieten. Damit wird gleichzeitig auch ein Technologietransfer von der Wissenschaft in die Wirtschaft organisiert. Ein entscheidender Punkt in der Zusammenarbeit ist die Sicherung der Geheimhaltung. Unsere  Kunden insbesondere in der Pharma- und der Lebensmittelindustrie reagieren sehr sensibel auf eventuellen Know-how -Abfluss. Es ist deshalb Grundprinzip in unserer Zusammenarbeit entsprechende Geheimhaltungsklauseln insbesondere für FuE-Aufgaben zu vereinbaren.
In den vergangenen Jahren konnte die Eckert & Wellmann GmbH ihre wirtschaftliche Entwicklung in einem Marktumfeld, das von hohem Konkurrenzdruck geprägt ist, kontinuierlich ausbauen.
Diese positive Entwicklung ist auch auf eine zielgerichtete Forschung und Entwicklung zurückzuführen. Von den aktuell im Unternehmen beschäftigten 49 Mitarbeitern sind 7 für FuE tätig. Zu FuE wird nicht nur die eigenständige Neuentwicklung von innovativen Produkten und Verfahren gerechnet, sondern auch die Weiterentwicklung und Betreuung der laufenden Aufgaben sowie die kundenspezifischen Entwicklungsarbeiten. Gemessen am Gesamtumsatz des Unternehmens haben sich die Aufwendungen für FuE kontinuierlich entwickelt und liegen z. Z. bei ca. 20%. Die Finanzierung der eigenen FuE-Tätigkeit erfolgte hauptsächlich aus den Ergebnissen der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit. Für wissenschaftlich-technisch anspruchsvolle und risikobehaftete Entwicklungen werden seit 2005 auch Fördermittel des Bundes und des Landes Brandenburg in Anspruch genommen. Weitere Informationen zum Unternehmen können auch unter www.eckert-wellmann.de eingesehen werden.

Unternehmensprofil aktualisiert: 02.12.2010

Unternehmen A-Z

Nach oben