project Schul- und Objekteinrichtungen GmbH


Gerbstedter Chaussee 13
06295 Lutherstadt Eisleben

Geschäftsführer: Gerhard Winkler

Telefon: 03475 677-0
Telefax: 03475 602203
E-Mail: info@project-online.de
Internet: http://www.project-online.de

Geförderte Projekte: 1


Unternehmensprofil Zurück
Die project Schul- und Objekteinrichtungen GmbH versteht sich als Komplettanbieter für die Bildungs- wirtschaft und entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Einrichtungen für Schulen, Universitäten und Weiterbildungseinrichtungen.
Am Standort in Lutherstadt Eisleben werden seit über 40 Jahren Stahlrohrmöbel produziert.
Heute gehörten zur Produktionsstruktur eine moderne Stahlrohrverarbeitung mit Zuschnitt, Schweißerei und Oberflächenbesichtung sowie eine eigene Korpusmöbelproduktion, in der vorwiegend direkt beschichtete Spanplatten verarbeitet werden. Eine eigene Polsterei rundet das Leistungsprofil ab.Die project Schul- und Objekteinrichtungen GmbH versteht sich als Komplettanbieter für die Bildungs- wirtschaft und entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Einrichtungen für Schulen, Universitäten und Weiterbildungseinrichtungen.
Am Standort in Lutherstadt Eisleben werden seit über 40 Jahren Stahlrohrmöbel produziert.
Heute gehörten zur Produktionsstruktur eine moderne Stahlrohrverarbeitung mit Zuschnitt, Schweißerei und Oberflächenbesichtung sowie eine eigene Korpusmöbelproduktion, in der vorwiegend direkt beschichtete Spanplatten verarbeitet werden. Eine eigene Polsterei rundet das Leistungsprofil ab.
Kurze historische Entwicklung:
1968 Beginn der Stahlrohrmöbelfertigung im Mansfelder Land1995 Gründung der project Schul- und Objekteinrichtungen GmbH und Modernisierung der Stahlrohrmöbelfertigung1999 Inbetriebnahme einer neuen Fertigungsstätte für Korpusmöbel in Eisleben2000 Zertifizierung des Unternehmens nach DIN EN ISO 90012001 Neuaufbau einer modernen Tafelfertigung am Standort Eisleben2009 Mitglied der HABA-Firmenfamilie2010/11 Neubau zur Produktionsstättenerweiterung Eisleben
Auszeichnungen:
1995 Auszeichnung mit dem Architekturpreis des Landes Sachsen-Anhalt1997 Neuentwicklung mitwachsender Schulmöbel und Auszeichnung mit dem Marianne-Brandt-Preis für gutes Design1998 Ausgezeichnet im bundesweiten Wettbewerb „Gründer des Jahres„2001 Auszeichnung mit dem „Oskar des Mittelstands„2008 Auszeichnung als Unternehmen mit Weitblick (BMAS)

Der jährliche Entwicklungsplan von project umfasst einschließlich kundenspezifischer Modelle ca. 20 – 30 Produktentwicklungen p. a. Zur Entwicklung und Konstruktion von project gehören:
  • Entwicklungs-Ingenieure,
  • ein eigener Musterbau,
  • zusätzliche, entwicklungsrelevante Bereiche in der Fertigung.

Besonders zu erwähnen ist der Schülerarbeitsplatz „moltoflex„, für den project 1997 den Marianne-Brandt-Preis für gutes Design erhalten hat und der seither permanent weiter entwickelt wird. „moltoflex„ wurde letztmalig 2005 weiterentwickelt und stellt das Hauptprodukt bei ergonomischen, mitwachsenden Schülerarbeitsplätzen dar. Stuhl und Tisch sind sicherheitstechnisch QS-geprüft und tragen das Ergonomiezertifikat der Hofheimer Rückenschule. Die Kerninnovation besteht aus einer automatischen Einstellung der richtigen Sitztiefe zur Sitzhöhe, wodurch eine optimale Unterstützung im Lendenwirbelbereich gewährleistet wird. Zudem sind Sitz und Rücken beweglich und fördern ein gesundheitsbewusstes, dynamisches Sitzen.Weitere Entwickungsschwerpunkte der letzten Jahre waren:
  • Multifunktionsarbeitplatz mit integrierter Hard- und Software
  • ErgoSit – Entwicklung eines Sensor- und Steuerungsmoduls

project versteht sich als Partner der Bildungswirtschaft, entwickelt und produziert innovative Produkte und komplette Einrichtungskonzepte, die den heutigen Anforderungen entsprechen und moderne Unterrichts- formen ermöglichen. Für die bisherigen Ergebnisse hat das Unternehmen vielfältige Auszeichnungen erhalten.
Es besteht das Ziel, die Innovationsführerschaft bei Schuleinrichtungen und Raumkonzepten zu erreichen und neben dem deutschen und europäischen Markt schrittweise die Präsenz auf Auslandsmärkten zu erhöhen. Eine enge Partnerschaft wird mit Wehrfritz (Marktführer im Kindergarten- und Vorschulbereich) sowie ausgewählten Hochschulen und Instituten gepflegt.
Der Exportanteil liegt zurzeit bei ca. 13 % des Umsatzes. Neben den BeNeLux-Ländern sind unsere Kunden vor allem in der Schweiz sowie im Nahen Osten. Geplant sind weitere Marktaktivitäten in Osteuropa sowie Lateinamerika.

Unternehmensprofil aktualisiert: 02.12.2010

Unternehmen A-Z

Nach oben