Industrieanlagenbau Arnstadt GmbH


Ernst-Minner-Straße 4
99310 Arnstadt

Geschäftsführer: Jochen Hagner

Telefon: 03628-5848831
Telefax: 03628-5848830
E-Mail: hagner@iaa-gmbh.com
Internet: http://www.iaa-gmbh.com

Geförderte Projekte: 1


Unternehmensprofil Zurück
Die Industrieanlagenbau Arnstadt GmbH (im Weiteren: IAA) wurde am 17.03.2003 gegründet.Unser Firmenstandort Arnstadt verfügt über zwei geschlossene, bekrante Produktionsflächen von ca. 18.000 qm und eine bekrante Freifläche von ca. 6.000 qm auf einem historisch gewachsenen Standort (ehemals Chemieanlagenbau). Die Industrie Anlagenbau Arnstadt GmbH ist mittlerweile ein juristisch selbständiges Unternehmen der KBI Group (www.kbi.biz).Die IAA hat etwa 90 ( hochqualifizierte Mitarbeiter).
Der Firmenstandort befindet sich verkehrsgünstig an den Autobahnen A4 und A71 im geographischen Zentrum Deutschlands. Gegenstand des Unternehmens ist die Abwicklung von Großaufträgen im mittleren und schweren Stahlbau für die Branchen Anlagenbau, Apparatebau, Fördertechnik, Maschinenbau und lufttechnische Anlagen. Mit unserem Maschinenpark und mit Hilfe unseres computergestützten PPS-Systems (Produktionsplanung- und Steuerung) sind wir in der Lage Einzelteil- und Serienfertigungen im Produktionsdurchlauf optimal zu planen und zu steuern. Wir verfügen über die notwendigen Kerntechnologien, um umfangreichen Kundenanforderungen gerecht zu werden. Unser junges und flexibles Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001 - 2000 und von namhaften Kunden zertifiziert und besitzt den Großen Eignungsnachweis für statisch und dynamisch beanspruchte Bauteile. 
Wir sind in der Lage komplexe Fertigungsaufträge, einschließlich mechanischer Bearbeitung, Konservierung und Verpackung durchzuführen. Als Arbeitsregime setzen wir den Mehrschichtbetrieb ein, durch Lösung der hier im Projekt gestellten Aufgabenstellung wären wir in der Lage, in erheblichem Umfang weitere  über die Akquisition abgesicherte Aufträge zu übernehmen und qualitätsgerecht auszuführen.Unsere Produktion haben wir in drei weitestgehend selbständige  Bereiche (Profitcenter) untergliedert:
  1. konstruktiver Stahlbau
  2. Komponentenfertigung
  3. Lohnfertigung

Zu1) Hier werden vorrangig Aufträge für spezielle Einzelprodukte von großer Komplexität für Energieanlagen, lufttechnische Anlagen etc. mit einem Stückgewicht bis zu 64 t und nahezu unbegrenzten Ausmaßen produziert.
Zu 2)In diesem Bereich erfolgt vorrangig die Produktion von Einzelkomponenten in Serienfertigung für den Großauftrag von DCC für Standort- und Systemkrane. Teile wie:
  • Seiltrommeln
  • Rahmen für Seiltrommeln
  • Säulen für Säulendrehkräne
  • Schweißbaugruppen
  • CNC – Präzisionsbearbeitung
  • Oberflächenbeschichtung

Zu 3)Dieser Bereich hat zwei Aufgaben:
  • Die innerbetriebliche Zulieferung mit Zuschnittprodukten und Halbfabrikaten mit geringer Veredlung, Biegearbeiten, Profilwalzen, Strahlarbeiten
  • Die externe Auftragsbearbeitung von Klein-, Mittel- und Großserien von Zuschnitten, Biegearbeiten, Profilwalzarbeiten und Strahlarbeiten
  • Dieser Bereich wurde mit diesem FuE-Projekt zu noch höherer Leistungsfähigkeit entsprechend den komplexen  innerbetrieblichen und externen Auftragsanforderungen weiterentwickelt, die Spezialisierung und Forcierung des 3D-Fasenschnitts an Werkstückes bis zu 300 mm Wanddicke unterstützt vor allem auch hochgradig die Bereiche 1 und 2 in der Beschleunigung und Qualitätssteigerung der Auftragserfüllung.

Der Stand der IAA am Markt ist sehr gut und die Leistungen unserer Firma sind gefragt.Durch die erfolgreiche Realisierung von zwei vorangegangenen FuE-Projekten sind wir in der Lage uns am technischen Höchststand zu messen und dementsprechend qualitativ hochwertig zu produzieren.
Wir arbeiten national und international mit einer Vielzahl renomierten Kunden und Systemanbieter eng zusammen.

Unternehmensprofil aktualisiert: 03.12.2010

Unternehmen A-Z

Nach oben