Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH – ifw


Otto-Schott-Straße 13
07745 Jena

Geschäftsführer: Dr. Simon Jahn

Telefon: 03641 2041-00
Telefax: 03641 2041-10
E-Mail: info@ifw-jena.de
Internet: http://www.ifw-jena.de

Geförderte Projekte: 15


Unternehmensprofil Zurück

Das Institut wurde 1991 gegründet. Das Profil verbindet wirtschaftsnahe Forschung, Dienstleistungen sowie Aus- und Weiterbildung eng miteinander.


Forschung und Entwicklung

  • Geförderte Forschung durch das Land Thüringen,
    den Bund und die EU
  • Industrieforschung
Beratung und Erprobung
  • Verfahrens- und Prozessberatung
  • Applikationen und Erprobungen
Dienstleistung
  • Auftragsbearbeitung / Fertigung
  • Zertifizierung und Qualitätssicherung
  • Material- und Werkstoffprüfung (akkr. Prüflabor)
  • Anerkannte Stelle für die Erfüllung von
    Herstellerqualifikationen im Stahlbau nach DIN 18800
Aus- und Weiterbildung (Im Rahmen der Betätigungsfelder des ifw)
  • Schweißfachausbildung nach DVS-Richtlinien
  • Laserstrahlfachkraftausbildung
  • Klebefachkraftausbildung
  • Ausbildung zur Fachkraft Innovative Fügetechnologien

Der Industriestandort Jena zeichnet sich traditionell durch eine stark wertschöpfende Orientierung in der Forschung und Entwicklung aus. Dieser Tradition hat sich auch das Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH verpflichtet. Wir sehen uns als Partner für die Wirtschaft und insbesondere für den auf Technologie orientierten Mittelstand. Unsere Forschungsmaxime lautet: „Grundlagenforschung so angewandt wie möglich und angewandte Forschung am konkreten Produkt„.

Infolge eines ausgewogenen Mix aus Technologie, Werkstoff- und Anwendungskompetenz konnte sich das ifw seit seiner Gründung 1991 zu einem anerkannten Institut der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Fügetechnik und Werkstofftechnik profilieren und ist heute ein fester Bestandteil der Industrieforschungslandschaft in Thüringen.

Wir übernehmen die individuelle Lösung konkreter fügetechnischer Probleme und Fragestellungen unserer Kunden aus der Industrie für nahezu alle Branchen und Unternehmensgrößen, insbesondere jedoch für KMUs. Dabei kann die Fügetechnik als übergreifende Disziplin nicht losgelöst von der Fertigungstechnik und den technologischen Abläufen im Unternehmen betrachtet werden.

Unser Angebot umfasst daher die unternehmensbezogene Technologie- und Verfahrensberatung, eine zielorientierte Forschung und Entwicklung, die Erarbeitung von Anlagenkonzepten und Pilotlösungen bis hin zu deren Implementierung im Unternehmen einschließlich der Schulung der Mitarbeiter vor Ort.

Der Unternehmensstrategie des ifw liegt die enge Verflechtung der Profillinien Forschung, Dienstleistung und Aus- und Weiterbildung zugrunde. Das ifw bietet daher auch ein umfangreiches Angebot an Aus- und Weiterbildungsprogrammen. Diese sind vordergründig darauf gerichtet, aktuelle Kenntnisse aus der Forschung an die Teilnehmer der Fortbildungsveranstaltungen, die vornehmlich aus der mittelständischen Industrie kommen, zu vermitteln.

Die Anerkennung als An-Institut der Fachhochschule Jena im Jahr 2005 unterstreicht die wissenschaftliche Kompetenz des ifw Günter-Köhler-Instituts für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH.

Unternehmensprofil aktualisiert: 07.12.2015

Unternehmen A-Z

Nach oben