HFB Engineering GmbH


Zschortauer Str. 42
04129 Leipzig

Geschäftsführer: Dr. Werner Schmidt, Lutz Röwer, Uwe Gies

Telefon: 0341 5636300
Telefax: 0341 5636275
E-Mail: info@hfb-online.de
Internet: http://www.hfb-online.de

Geförderte Projekte: 7


Unternehmensprofil Zurück

Die im Jahr 1992 gegründete HFB Engineering GmbH (kurz: HFB) mit Sitz in Leipzig ist ein privatrechtlich geführtes und bauaufsichtlich anerkanntes Entwicklungs- und Prüfinstitut, wobei das Profil auf ausgewählte Produktbereiche aus dem Baustoff- und Bauelementesektor, insbesondere "Rund ums Holz", zugeschnitten ist. 

Bauprodukte des Holzbaues sowie Plattenmaterialien aller Art - von konventionellen Spanplatten über Oriented Strand Boards (OSB) bis zu zementgebundenen Spanplatten oder Gipsfaserplatten - bilden gemeinsam mit der Produktfamilie Fenster und Türen den Schwerpunkt. 


Die von HFB angebotenen ingenieurtechnischen Dienstleistungen konzentrieren sich auf die Gebiete


  • Baustoff- und Bauelementeentwicklung,
  • Prüfung,
  • überwachung und Zertifizierung sowie
  • Gutachtertätigkeiten.


Die HFB Engineering GmbH hat ihren Ursprung im Institut für Bauelemente und Faserbaustoffe (Institut BAUFA), das bereits 1969 gegründet wurde. 


Mit derzeit 35 Mitarbeitern versteht sich das Unternehmen als mittelständisches, ingenieurtechnisch ausgerichtetes Unternehmen, das für Hersteller sowohl in Deutschland als auch in Europa und darüber hinaus als Partner für Produktentwicklungen sowie die Produktzertifizierung zur Verfügung steht.


Auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung ist HFB auf die Neu- und Weiterentwicklung von Produkten und Verfahren zur Herstellung


  • span- und faserbewehrter, organisch und anorganisch gebundener Holzwerkstoffe sowie
  • auf die Entwicklung von Holzkonstruktionen spezialisiert.


Schwerpunkte bei Produkt- und Verfahrensentwicklungen, die sowohl im Industriedirektauftrag als auch mit finanzieller Unterstützung forschungsfördernder Stellen des Bundes oder des Freistaates Sachsen realisiert werden, bilden dabei u.a.


  • der Einsatz nachwachsender Rohstoffe in Baustoffen,
  • die Verwertung von Anfallstoffen,
  • die Bearbeitung stofflich- chemischer und technologischer Probleme bei der Herstellung von mineralisch gebundenen Kombinationswerkstoffen (z. B. Hydratationsanalytik) sowie
  • die Entwicklung neuartiger Bauelemente mit verbesserten bauphysikalischen (wärme- und schallschutztechnischen) Eigenschaften.


Wesentlichste Dienstleistungen der PRüFSTELLE sind die Tätigkeit als Prüf-, überwachungs- und Zertifizierungsstelle sowohl im nationalen Maßstab (Kennziffer SAC 05/übereinstimmungsnachweis für Bauprodukte/ü- Kennzeichnung) als auch im Europäischen Sinne (Notified Body Kenn-Nr. 1034, registriert durch die Europäische Kommission in Brüssel/Konformitätsnachweis für Bauprodukte/CE-Kennzeichnung). Grundlage hierfür bilden formale bauaufsichtliche Anerkennungen durch das Sächsiche Staatsministerium des Innern und das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin (DIBt). 


Darüber hinaus führt HFB mit Zustimmung des DIBt Prüfungen im Rahmen des Verfahrens zur Erteilung von Allgemeinen Bauaufsichtlichen Zulassungen (ABZ) und Europäischen technischen Zulassungen (ETA) durch. Daneben fungiert HFB als Prüfstelle für eine Reihe von privatrechtlich organisierten Güte- bzw. Qualitätsgemeinschaften, wie u. a. die Gütegemeinschaft Holzbau Ausbau Dachbau (GHAD), ZimmerMeisterHaus (ZMH), die Gütegemeinschaft Deutscher Fertigbau (GDF) oder die Gemeinschaft für Qualitätsüberwachung von Polymerbitumen- und Bitumenbahnen e.V. (GPB).


HFB versteht sich als Entwicklungs- und Prüfinstitut, dessen Dienstleistungen sich streng an den Bedürfnissen der Industrie orientieren. Dies spiegelt sich einerseits in der Tätigkeit auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung und andererseits auf dem Sektor der Prüfung, überwachung und Zertifizierung in der Art als auch dem Inhalt der Dienstleistungen wider. Das Dienstleistungsangebot von HFB ist dabei sowohl auf die Bedürfnisse von weltweit agierenden Großunternehmen der Holzwerkstoffbranche als auch auf den Bedarf durch mittelständische oder auch handwerklich orientierte Firmen gerichtet, wobei die Unternehmensphilosophie "Flexibel und kundennah" im Mittelpunkt steht. 


Referenzen und intensive Kundenkontakte zu Bauproduktherstellern der Holzwerkstoff- und Holzbaubranche in Deutschland, in vielen Ländern Europas und übersee sind Ausdruck für den Erfolg der Unternehmensphilosophie und der Kompetenz der Mitarbeiter von HFB:

  • Produits Forestier ARBEC, St. Georges de Champlain (CAN)
  • CMPC Maderas S.A., Mininco (CHI)
  • COMPENSADOS GUARARAPES, Palmas (Brasilien)
  • GLUNZ AG, Nettgau / Meppen (D)
  • KRONOPLY, Heiligengrabe (D)
  • KRONOPOL, Zary (PL)
  • LOUSIANA-PACIFIC Corp., Maniwaki (CAN)
  • SCHWöRERHAUS, Coswig (D)
  • Compensados SUDATI, Palmas (BRA)
  • TULSA S.A. (Chile)
  • URUPANEL, Tacuarembo (URU)

Seit dem Jahr 2001 besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Prüfinstitut TECO (Madison/USA), wobei die Kooperation insbesondere auf die Anforderungen des Marktes in Europa, Nordamerika und Japan hinsichtlich des Produktexportes und der damit im Zusammenhang stehenden Prüf- und Zertifizierungsleistungen gerichtet ist.


Unternehmensprofil aktualisiert: 04.12.2009


Unternehmen A-Z

Nach oben