GNF Gesellschaft zur Förderung der naturwissenschaftlich-technischen Forschung in Berlin-Adlershof e. V.


Volmerstraße 7b
12489 Berlin

Geschäftsführer: Vorstandsvorsitzender: Dr. Lutz Hippe

Telefon: 030 63924802
Telefax: 030 63924830
E-Mail: mail@gnf-berlin.de
Internet: http://www.gnf-berlin.de

Geförderte Projekte: 4


Unternehmensprofil Zurück
Die GNF Gesellschaft zur Förderung der naturwissenschaftlich-technischen Forschung in Berlin-Adlershof e. V. ist eine gemeinnützige externe Industrieforschungseinrichtung, die 1990 auf dem Campus Berlin-Adlershof gegründet wurde. Sie ist ein Bestandteil des neu strukturierten Berliner Wissenschaftspotentials in der Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien Berlin-Adlershof.
Die GNF erbringt Leistungen mit folgenden Zielsetzungen:

Es werden FuE-Arbeiten für mittelständische Unternehmen durchgeführt, die an der Herstellung innovativer Produkte und der Anwendung neuer Verfahren interessiert sind, aber nur über eine begrenzte FuE-Kapazität verfügen.

Die GNF verfügt auf ausgewählten Forschungsgebieten über spezialisiertes Know-how und beteiligt sich in diesen Fällen an Kooperationsprojekten mit universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen.
In der GNF sind das notwendige Know-how und die erforderlichen technischen Ausrüstungen vorhanden, um eigenständig FuE-Ergebnisse aus dem Labormaßstab in den Technikumsmaßstab zu überführen bzw. kleine Mengen an Produktentwicklungen kommerziell herzustellen.

Für die FuE-Arbeiten stehen leistungsfähige Labor- und Technikumkapazitäten zur Verfügung. Zur Ausstattung gehören u.a. Standardprozesstechniken, wie Mischen, Rühren, Extrudieren, Trocknen und Glühen, sowie Geräte für Spezialprüfungen an Baustoffen. An spezieller Ofentechnik stehen ein Drehrohrofen und Muffelöfen für Hochtemperaturprozesse bis 1700°C zur Verfügung. Die Labore der GNF sind mit diversen Analysengeräten ausgestattet, welche Untersuchungen zur Textur von Feststoffen, von Aktivitätskennwerten photokatalytischer Materialien und eine breite Wasseranalytik gewährleisten.
Die wissenschaftliche und wirtschaftliche Substanz der GNF wird durch einen in Forschungs-, Entwicklungs- und überleitungsaufgaben erfahrenen Stamm von Mitarbeitern, vorwiegend Chemiker, Physiker und Techniker, geprägt.
Die Tätigkeitsfelder der GNF gliedern sich in die Fachgruppen:
  • Adsorbenzien und Wasserreinigung
  • Katalysatorentwicklung und -charakterisierung
  • Sensorik und Umwelttechnik (G.E.R.U.S.®)

Die Zahl der Beschäftigten lag in den vergangenen Jahren zwischen 15 und 21.

Die GNF ist Mitglied im Verband Innovativer Unternehmen e.V. (http://www.viunet.de/) und im Technologiekreis Adlershof e.V. (http://www.tk-adlershof.de/), zudem besteht eine langjährige Zusammenarbeit mit der TSB Technologiestiftung Berlin
(seit 01.09.2013 „Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH„) (http://www.berlin-partner.de/).

Die Im Rahmen unserer Mitgliedschaft im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW e. V.) sind wir seit April 2010 aktiv im „Netzwerk Bau, Immobilien & Energie (NBE)„ tätig.
http://www.bvmw.de/landesverband-berlin-brandenburg/geschaeftsstellen/berlin/netzwerk-bau-energie-nbe.html

Als Gründungsmitglied sind wir seit 2012 Mitglied von AQUANET, dem Netzwerk der Berlin-Brandenburger Wasserbranche (http://www.aquanet-bb.de).


Unternehmensprofil aktualisiert: 07.12.2015

Unternehmen A-Z

Nach oben